Freitag, 26. März 2010

Wie kuriert man das “Fettaugensyndrom”?

Angeregt durch diesen Artikel:
Habe ich folgenden Aufsatz geschrieben, den ich hiermit Frau Merkel widmen moechte.
In meinem “Weltbild” gibt es ein riesiges monolithisches und daher sehr unappetitliches Fettauge, das die Tendenz hat, durch Einverleibung kleinerer Artgenossen die ganze Suppe zu ueberwuchern. Dieses Fettauge heisst US amerkanische Machtelite. Ein gigantischer Wirtschafts- und Waehrungsblock mit einem anmassenden und durch nichts legitimierten Sendungsbewusstsein unter Ausnutzung von “gewaehrten” Privilegien, wie Weltleitwaehrung. Der neoliberale Exzess, der seinen Ursprung Dank Reagan und Friedman auch in diesem wunderbaren Land hat, hat einen Punkt erreicht, indem die inneren Widersprueche der zugrundeliegenden Ideologie fuer jeden sichtbar werden. Das globale Wirtschaftsystem ist dadurch instabil geworden. Die Zeit, die mit gigantischen Staatsschulden gekauft wurde, verstreicht aber ungenutzt. Die Wall Street betreibt ein zurueck zu den Vorkrisenzustaenden. Die Monopole, Kartelle und Syndikate klopfen sich auf die Schenkel. Die fuenfte Gewalt in Form von Banken too big to fail fuehren die Regierungen vor. China knoepft sich Geithner vor, mit der “Bitte” die Diversifizierung der chinesischen Waehrungsreserven zu guenstigen Dollarkursen zu ermoeglichen und Frau Merkel bietet den USA “Teile und Herrsche” an.
Ich fasse es nicht.
Wer das Fettaugensyndrom kurieren will, muss die grossen Fettaugen spalten. Konkurrenz dahin tragen, wohin sie hin gehoert. Nach der Schwaeche in der Staerke fragen und diese dann radikal nutzen, um die Staerke zu brechen. So etwas kann man Konzept oder Strategie nennen. Aber man muss es machen, sonst wird es nichts! Wenn man sich Clausewitz unters Kopfkissen stopft, hilft es nicht. Wenn man glaubt “The Art of War” sei nur ein lustiger Actionthriller mit Wesley Snipes der irrt.
Und wenn ich Frau Merkel ziel- und strategielos herumeiern sehe, dann kann ich ihr nur empfehlen: Vergessen Sie ihre Oekonomieberater, das sind Filmstatisten! Lesen Sie Clausewitz und Sun Tze und dann handeln Sie bitte danach.

Sapere Aude!

Georg Trappe

By the way: Das griechische "Vergehen" ist in USA Leitkultur.
Kalifornien war schon Zahlungsunfaehig. Schwarzenegger musste
schon IOUs ausgeben. Und Kalifornien ist fuer sich betrachtet
unter den zehn groessten Volkswirtschaften der Welt angesiedelt. Da ist Griechenland ein Peanut!
Fuer eine NRW Wahl die ueber Jahrzehnte muehsam erarbeitete europaeische Integration zu riskieren ist ein Armutszeugnis.
Frau Merkel, Sie sollten Obama vorschlagen Irland, Island und das UK als 51.,52. und 53. Bundesstaat zu annektieren. Sie sollten mit China und Japan den Schulterschluss suchen. Aber auf keinen Fall europaeische Desintegration riskieren wegen einer NRW Wahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen