Sonntag, 30. Oktober 2011

Die Krone der Schoepfung oder Abschaum?


„Im Leben stehen einem anständigen Charakter so und so viele Wege offen, um vorwärts zu kommen. Einem Schurken stehen bei gleicher Intelligenz und Tatkraft auf dem gleichen Platz diese Wege auch alle offen, daneben aber auch noch andere, die ein anständiger Kerl nicht geht. Er hat daher mehr Chancen, vorwärts zu kommen. Infolge dieser negativen charakterlichen Auslese findet eine Anreicherung der höheren Gesellschaftsschichten mit Schurken statt. Das ethische Durchschnittsniveau einer Gesellschaftsschicht wird um so schlechter, je besser und einflussreicher sie gestellt ist. Nur dieser Umstand vermag die Tatsache zu erklären, warum die Welt nicht schon seit mindestens fünftausend Jahren ein Paradies ist. Das muss man wissen, wenn man die Weltgeschichte verstehen will.“

Hermann Oberth († 28. Dezember 1989)


 Die "Kultur" des Reichtums.

1 Mrd. Menschen wartet noch immer haenderingend auf die Verheissungen der neoliberalen
Trickle-Down-Theorie aka "Pferdeaepfel Theorie"




Hunger

Das wirklich Erschuetternde an diesen Zustaenden ist, neben dem sich verschaerfenden Trend, die Tatsache, dass ausgerechnet die Nation, die sich als erste der Moderne eine demokratische Verfassung gegeben hat und sich in einem revolutionaeren Akt von der feudalen, "Alten Welt" los gesagt hatte, die Vorreiterrolle spielt. Die Nation, die sich Millionen von Menschen aus aller Welt als Fluchtpunkt, als Hoffnung auf ein Leben frei von feudaler Willkuer und frei von mit Gottesgnadentum begruendeter Ausbeutung angeboten hat, ist zur Hochburg dessen geworden, was als Ursache dieser Zuspitzung betrachtet werden muss. Und das, was eine Demokratie sein sollte, entpuppt sich so als eine Plutokratie, die den Kraeften der Restauration in der alten Welt als Vorlage fuer ein Konzept dient, das die Worte Freiheit und Demokratie zur Taeuschung und Sedierung der Massen missbraucht.

Sapere Aude!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen