Dienstag, 25. Oktober 2011

Global Network of Corporate Control

A central core of extremely powerful actors (red dots) dominates international corporate finance, a new mathematical analysis finds. Credit: Vitali et al, 2011

Ein Team von Wissenschaftlern an der ETH Zuerich hat eine Studie veroeffentlicht, welche die Vernetzung und Eigentumsverhaeltnisse der Konzerne weltweit analysiert. Diese Studie befindet sich z.Zt. im Peer Review Prozess und kann daher noch Aenderungen unterworfen sein. Trotzdem kann man schon heute sagen, dass sie einen interessanten Blick auf die Verhaeltnisse der globalen Wirtschaft im Jahr 2007 eroeffnet. Leider wurde sie bisher, wen wundert es, von den Mainstream Medien nicht wahr genommen. Es gibt allerdings einige interessante Hinweise und Debatten im Internet:








Sapere Aude!

Georg Trappe
 
P.S.: Vielen Dank an Norbert, der mich auf diese Studie aufmerksam gemacht hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen