Dienstag, 3. Juli 2012

Sparmassnahmen bei der Schuldenfinanzierung oder Krieg gegen den Terror?

Der Bund hat das Direktgeschaeft mit seinen Kleinanlegern offenbar nicht mehr noetig und stellt es angeblich aus Kostengruenden ein. Die Banken werden sich freuen. Dieser Entscheidung war dies voraus gegangen, was wiederum diese Folgen hatte. Gleichzeitig wurden die Schreiben der Finanzagentur mit der Aufforderung zur "Umsetzung der Anforderungen des Geldwäschegesetzes", vermutlich aus Kostengruenden, durch einen Post Konkurrenten zugestellt, der, wie in meinem Fall, nicht in der Lage war, wegen Abwesenheit von der Wohnung erteilte Weiterleitungsauftraege ordnungsgemaess zu erfuellen. Interessanterweise ist die bundeseigenen Finanzagentur GmbH im Jahre 2000 gegruendet, auf Anregung durch einen nicht naeher benannten externen "Berater" aus der bis dahin bestehenden Bundesschuldenverwaltung hervorgegangen. 

Sapere Aude!

Georg Trappe

Siehe auch: " Anfang 2000: Aufgrund des Gutachtens eines externen Beraters beschließt die Bundesregierung die Übertragung der wesentlichen Aufgaben der Durchführung des Kreditmanagements auf eine bundeseigene GmbH."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen