Samstag, 20. Oktober 2012

Bankenreform

Mit dem Folgenden moechte ich die Auswuechse und Risiken des Investmentbankings nicht verharmlosen aber ich gehe inzwischen davon aus, dass die Entstehung des Investmentbankings seine Ursache in Eigenschaften des traditionellen Kerngeschaeft der Banken hat.
-
Ein normales Unternehmen versucht Gewinn aus der Differenz von Stromgroessen zu machen und haelt dabei Bestandsgroessen wie gebundenes Kapital so gering wie moeglich, um Kennzahlen wie ROA ud ROI zu
maximieren. Der schoene Nebeneffekt dabei ist, das Risiken, die durch Bewertungen von Assets entstehen ebenfalls minimiert werden. Bei Banken sieht das vollkommen anders aus. Die muessen, wenn sie
Gewinne machen wollen, Bestaende aufbauen, halten und sogar staendig ausweiten.
Und damit werden sie extrem anfaellig fuer die Risiken, die aus der Bewertung dieser Assets entstehen. Wenn eine Bank einen Kredit an einen Kreditnehmer vergibt, der zunaechst AAA bewertet ist und dieser dann auf
Ramschniveau herabgestuft wird, dann hat die Bank ein Problem. Wenn ein Produktionsunterehmen eine erstklassige Maschine kauft und diese schnellst moeglich abschreibt, also ihren Buchwert auf Null setzt, dann
wird das zufriedene Grinsen des Unternehmers grenzenlos sein. Denn die Analysten werden ihm bescheinigen, dass er mit etwas, was in den Buechern Null Wert hat, Gewinne erwirtschaftet. Das geht bei Banken in
ihrem Kerngeschaeft auf gar keinen Fall. Denn da wollen die Eigentuemer der Einlagen ja, dass diesen Einlagen entsprechende, gut bewertete Kredite gegenueber stehen. Grob gesprochen ist die Bilanzsumme einer Bank immer deutlich groesser als der Wert der Bank (Aktienkapitalisierung). Bei, gemessen an den
gaengigen Kennzahlen ROA u. ROI, gut gefuehrten Realunternehmen ist das genau umgekehrt.
Wenn man sich dann das Mysterium der Bewertung klar macht und versteht, wer und was da eine Rolle spielt (Maerkte, Ratingagenturen, Kippbildeffekt etc.) kann man schon verstehen warum Banken
Einkommensquellen suchen, die moeglichst mit Null Einsatz von mit Bewertungsrisiken behafteten Assets Umsatzstroeme und daraus Gewinn ermoeglichen. Diese Tendenz zu Dienstleistungsunternehmen mit Buchwert
nahe Null, von denen nichts uebrig bleibt, wenn die Mitarbeiter gehen, ist ja auch, Dank Fixierung auf Kennzahlen, in der Realsphaere zu beobachten. 
-
Wie eingangs gesagt, ich will damit das Casino und die Auswuechse des Investmentbanking nicht rechtfertigen, aber ich moechte darauf hinweisen, dass das traditionelle Bankgeschaeft diskussionswuerdige Eigenschaften aufweisst, die man als ursaechlichen Antrieb fuer die eine oder andere Ausbluehung in dieser Branche zumindest in Erwaegung ziehen sollte. Siehe auch ( 1 )
 
Sapere Aude!
 
Georg Trappe 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen