Dienstag, 11. September 2018

Das blaue Blut, der Wehretat und die deutsche Souveränität

https://de.reuters.com/article/deutschland-verteidigung-nato-von-der-le-idDEKCN1IF1VW
“Das braucht die Bundeswehr. Aber das ist auch für die Verlässlichkeit untereinander unverzichtbar, denn alle anderen (in der Nato) strengen sich auch an”, sagte die CDU-Politikerin am Montag bei einer Tagung des militärischen und zivilen Spitzenpersonals der Bundeswehr in Berlin. Nach Schätzungen von Experten dürfte der Wehretat damit auf knapp 60 Milliarden Euro wachsen. Dies ist mehr, als die Haushaltsplanungen für die kommenden Jahre bisher vorsehen, aber weniger als die Erhöhung auf mindestens zwei Prozent des BIP, die US-Präsident Donald Trump von den Verbündeten verlangt."

https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-assad-101.html

"Für den Fall von syrischen Chemiewaffenangriffen in der Provinz Idlib lässt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen einem Medienbericht zufolge prüfen, wie die Bundeswehr sich bei möglichen militärischen Vergeltungsaktionen gegen die Armee von Präsident Baschar al-Assad einbringen kann.
Im Verteidigungsministerium werde erwogen, sich künftig an der Allianz von USA, Großbritannien und Frankreich zu beteiligen, berichtete "Bild". Die drei Länder hatten im April Ziele in Syrien angegriffen und damit nach eigener Darstellung auf einen Chemiewaffen-Einsatz von Assad im syrischen Bürgerkrieg reagiert. Voraussetzung für eine deutsche Beteiligung sei ein Giftgas-Anschlag des syrischen Regimes auf die eigene Bevölkerung."






http://www.foxnews.com/world/2018/09/06/haley-warns-syria-russia-iran-against-using-chemical-weapons-don-t-bet-against-us.html

 Assad knows: a) He's winning b) If HE uses chemicals, US will bomb him
 Al-Qaeda knows a) It's losing b) If IT uses chemicals, US will bomb Assad Scenario: Chemicals are used
 Question: Who did it?
 There's only one thing dumber than that question: Asking for the answer










https://www.bundestag.de/parlament/geschichte/gastredner/putin/putin_wort/244966


  https://de.wikipedia.org/wiki/Heartland-Theorie


"Die Heartland-Theorie ist eine geopolitische und -strategische Theorie des britischen Geographen Halford Mackinder. In seinem Aufsatz „The geographical pivot of history“ (1904)[1], zunächst der Königlichen Geographischen Gesellschaft vorgelegt, später als Teil seines Werkes „Democratic Ideals and Reality“ veröffentlicht[2], formulierte er diese Theorie zur Warnung an seine Landsleute. Er setzte sich mit der Bedeutung von Geographie, Technik, Wirtschaft, Industrie sowie Rohstoff- und Bevölkerungsressourcen für eine vergleichende Bewertung von Landmacht und Seemacht auseinander. Nach dem Ersten Weltkrieg aktualisierte er seine Theorie unter dem Eindruck des Krieges. Sein Heartland-Konzept ist „die wohl bedeutsamste Idee in der Geschichte der Geopolitik.“"




https://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

"Drei Briefe und ein Staatsgeheimnis

Herbst 1969: Bundeskanzler Willy Brandt wird ein Schreiben vorgelegt. Erst weigert er sich, es zu unterzeichnen – dann tut er es doch"



Sapere Aude!

Georg Trappe


"Im Ergebnis wäre eine etwaige Beteiligung der Bundeswehr an einer Repressalie der Alliierten in Syrien in Form von 'Vergeltungsschlägen' gegen Giftgas-Fazilitäten völkerrechts- und verfassungswidrig", heißt es in einer Expertise, die vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestags erstellt wurde.

1 Kommentar:

  1. Sehr geehrter Herr Trappe,
    bitte erlauben Sie mir, mich auf diesem Weg einmal an Sie zu wenden.
    Ich verfolge seit knapp 2 Jahren den Blog von Steffen Bogs, und habe dort so manchen bereichernden Beitrag von Ihnen gefunden.

    Nun scheint die Motivation von Herrn Bogs ja an eine Grenze gekommen zu sein, nach 10 Jahren Bemühen, etwas mehr Hirn in die Republik hinein zu verbreiten sehr verständlich.

    Bei meinem heutigen Besuch habe ich dann mal kurz entschlossen diesen Link zu Ihrem eigenen Blog verfolgt und bin prompt auf einen Vorgang gestoßen, nach dem ich schon lang erfolglos gesucht hatte.

    Die Schilderung von Egon Bahr, wie Willy Brandt als frischgebackener BK von seinem Vorgänger wohl planvoll ins Messer laufen gelassen wurde. Ich meine die Geheimabsprachen mit den drei Alliierten Mächten. Besten Dank dafür an dieser Stelle.

    Darf ich noch eine private Frage stellen? Wir bereisen seit fast 30 Jahren Asien und sind dabei erst in jüngerer Vergangenheit erstmals nach Thailand gekommen; es schien uns immer zu touristisch und "abgegrast". Wenn ich es richtig verstehe leben Sie dort? Wenn ja, darf ich fragen wo?

    Ich höre gern von Ihnen und sende Ihnen beste Grüße aus Frankfurt in good old Germany. Wobei das heutzutage nicht mehr so leicht aus der Tastatur fliesst...
    Christian Caire
    Vielleicht noch meine persönliche E-Mail:
    sv-buero-caire@posteo.de

    AntwortenLöschen